Wir über uns
Forschung
Lehre/Weiterbildung
Poliklinik
Publikationen
Presse
Bibliothek
Links
 
Denk an mich. Dein Rücken



365 Orte



© Institut für Prävention und Arbeitsmedizin
der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung
Institut der Ruhr-Universität Bochum (IPA)
 

Das IPA - Forschung für den Gesundheitsschutz

© Fotolia

IPA-Journal 02/2014 erschienen

Prävention braucht wissenschaftliche Kompetenz und entsprechende Ressourcen. In diesem Zusammenhang ist die Bewilligung des Forschungsneubaus ProDi im Rahmen des Forschungsverbundes PURE, an dem das IPA maßgeblich beteiligt ist, zu sehen. Weitere Themen im neuen IPA-Journal sind u.a. die Bedeutung von Gerüchen, psychophysiologische und neurophysiologische Methoden der Effektmessungen von Reizstoffen sowie das europäische Verbundprojekt COPHES. Mehr

Studienteilnehmer gesucht

Im Expositionslabor des IPA werden unter kontrollierten Bedingungen gesundheitliche Effekte von Stoffen untersucht, wie sie heute an normalen Arbeitsplätzen vorkommen. Für eine Studie zum belästigenden Geruch von Ethylacrylat werden gesunde Frauen und Männer im Alter von 18 bis 55 Jahren gesucht. Weitere Informationen

AllergoVet - Wie können Sie an der Studie teilnehmen?

Im Rahmen der Längsschnittstudie AllergoVet soll die Entwicklung von Allergien und Atemwegserkrankungen bei Studierenden der Veterinärmedizin im Zusammenhang mit den unterschiedlichen Expositionen untersucht werden. Dazu werden noch Studienanfängerinnen und Anfänger der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig Universitä Gießen gesucht. Mehr

.

Die Studie zur Nachtarbeit sucht weitere Teilnehmerinnen

Das Forschungsprojekt zur Ermittlung von Indikatoren der individuellen Beanspruchung durch Nachtarbeit stellt sich Interessenten vor. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie alles rund um die Studie, Teilnahmevoraussetzungen und den Studienablauf. Mehr

Arbeitsmedizin, Sozialmedizin

Für Medizinstudierende im Modell - und Regelstudiengang finden neben der Hauptvorlesung Kasuistikseminare und eine Exkursion zur Arbeitsschutzausstellung der DASA statt. Hierfür kann man sich online anmelden. Das IPA bietet zudem die Möglichkeit zur Famulatur und Durchführung von Anteilen des Praktischen Jahres (PJ) im Fachgebiet Arbeitsmedizin. weiter

Studierende

Weiterbildungskurse am IPA

Die Kursreihe "Arbeitsmedizin" (A1-C2) in Bochum ist Bestandteil zur Erlangung der Gebietsbezeichnung "Arbeitsmedizin" und der Zusatz-Weiterbildung "Betriebsmedizin". Die Kurse sind gemäß Kursbuch "Arbeitsmedizin" der Bundesärztekammer ausgerichtet und mit 68 Punkten pro Abschnitt (Kategorie K) zertifiziert mehr.

Copyright: Uwe Steinbrich/Pixelio

Arbeitsmedizinische Kolloquien am IPA

Die Arbeitsmedizinischen Kollquien werden von der Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL) in Zusammenarbeit mit dem IPA angeboten. Das nächste Kolloquium findet am Mittwoch, den 01.10.2014 um 15:00 Uhr statt. Die Veranstaltungen sind im Rahmen der Zertifizierung der ärztlichen Fortbildung der ÄKWL mit jeweils 3 Punkten (Kategorie A) anrechenbar.
Weiterlesen...

Neubau IPA

Aus dem BGFA ist das IPA geworden!

Bereits im Juni 2007 haben die beiden Dachverbände der Berufsgenossenschaften und der Unfallkassen zur Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung fusioniert. Das hatte auch Folgen für das BGFA. Nicht nur der Kreis der Versicherten für die das Institut Forschung betreibt ist gewachsen, auch das Spektrum der wissenschaftlichen Fragestellungen, hat sich deutlich erweitert. Seit dem 20.11.2009 trägt das Institut den Namen "Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung" kurz I-P-A.